IOSIS Kissen

Iosis

Iosis: Gemälde aus Stoff

Iosis ist mehr als nur ein Textilunternehmen — Iosis ist ein künstlerisches Atelier, das wunderschöne Bilder in Stoffe übersetzt. Der Ursprungspunkt der wunderschönen Kissen von Iosis ist tatsächlich immer ein Bild: Die Designer von Iosis malen per Hand jedes Motiv auf ein Blatt. In den schillerndsten Farben und mit den kleinsten Details. Genau für diesen Entwurf wird dann ein Webmuster entwickelt. Iosis nutzt die aufwendige Webtechnik des Gobelinstiches. Denn nur so leuchten die Farben in unendlich vielen Nuancen und nur so treten die Stickereien fast dreidimensional aus dem Stoffgrund heraus. Ursprünglich wurde der Gobelinstich zur Nachahmung von Tapisserien im 19. Jahrhundert verwendet. Die jahrhundertealte Kunst des Gobelin-Webens vereinigt sich in den Entwürfen von Iosis zu einmaligen, textilen Kunstwerken von brillanter Farbenpracht.

Seit der Gründung von Iosis 1989, werden die Kissen in Asnières, nordwestlich von Paris, hergestellt. Die Hauptfiliale von Iosis liegt aber mitten im schicken 16. Arrondissement von Paris — schon von weitem an einer rot leuchtenden Holzfront zu erkennen.

Iosis: Farbe sind das Aushängeschild

Auf den hochwertigen Kissen aus Seide, Baumwolle oder Leinen sind ausgefallene Motive und Muster gestickt: Mal ganz urban und im Pariser-Chic mit Zicksack-Muster oder Punkten, dann humorvoll, mit Sportmotiven oder dem Konterfei von Tieren, aber auch naturverliebt mit Sommerblumen oder Blättern. Zweimal im Jahr lanciert Iosis eine neue Kollektion, um auch auf saisonale Themen wie Bergsport im Winter und Strandurlaub im Sommer einzugehen. Die Kunst von Iosis ist es dabei, dass die Motive dank des Gobelinstiches so farbenfroh und lebendig sind, dass sie ein Lebensgefühl transportieren — und sei es auf dem kleinsten Kissen.

Damit nicht nur Polstermöbel etwas von diesen einzigartigen Motiven etwas hat, hat Iosis in den letzen Jahren seine Kollektion noch um Accessoires wie Tabletts und Kosmetiktäschchen erweitert.

Buhpot