Buhpot
Alle Preise inkl. MwSt. und kostenlose Lieferung innerhalb von Deutschland Preise basierend auf Lieferland Deutschland

Christofle – Silberbesteck und Lebenskunst aus Frankreich

Der Botschafter für französische Tischkultur seit 1830: Christofle Besteck macht mit der magischen Aura von Silber private und offizielle Anlässe unvergesslich. Das Motto der französischen Silberschmiede lautet "Zum Teilen gemacht".

Als handwerklicher und kultureller Vorreiter hat Christofle die französischen "Arts de la Table" mitgeformt. Das Haus verbindet Silberwaren, Kristallglas und Porzellan zum ultimativen Ausdruck von Gastfreundlichkeit. Ein gedeckter Tisch spricht – mit Silberbesteck von Christofle wird seine Aussage zu Poesie.

Der Stil von Christofle ist modern und innovativ. Das Haus lässt sich für neue Besteck-Modelle vom aktuellen Zeitgeist inspirieren und arbeitet mit weltbekannten Designern zusammen. Die Kollektionen von Christofle umfassen die vier Stile zeitgenössisch, Heritage, abstrakt und klassisch.

Besteck von Christofle gibt es für jeden Geschmack und Anlass. Wählen Sie aus Edelstahlbesteck, Besteck versilbert und Besteck Sterlingsilber. Viele Besteckserien umfassen Tafelbesteck, Menübesteck, Fischbesteck, Dessertbesteck und Vorlegebesteck.

Ob zu privaten oder förmlichen Anlässen, zu Tisch teilen Sie mit Gästen mehr als nur Speisen und Getränke. Mit einer durchdachten Raum- und Tischgestaltung vermitteln Sie Ihre Kultur, Werte und Persönlichkeit. Teilen ist eine Kunst – werden Sie mit Christofle zum Schmied einmaliger Glücksmomente.

Höchste Qualität aus der Silberschmiede von Christofle

Edle Materialien, zeitlose Eleganz, individuelle Ästhetik: Bereits für den Gründer des Hauses Charles Christofle kam nur die höchste Qualität infrage. Seine Werte bestimmen bis heute den Stil des Hauses Christofle.

Christofle fertigt sein Besteck in traditioneller Handarbeit. Das Wissen um das Handwerk der Silberschmiedekunst ist das höchste Gut von Christofle. Seine Kunsthandwerker geben ihr unersetzliches Wissen von Generation zu Generation weiter. Ihr lebendes Erbe ist die Quelle der Eleganz und Exzellenz von Christofle.

Als Botschafter der französischen Lebenskunst ist Christofle Silber in den besten Restaurants der Welt zuhause. Raffiniert und charmant fügt sich Tafelsilber von Christofle in anspruchsvolle Raumgestaltungen ein und erhellt sie mit kostbarem Glanz.

Christofle ist Gründungsmitglied des renommierten Comité Colbert.

Am Puls der Zeit – Die Geschichte von Christofle

1830 gründete der Juwelier Charles Christofle seine eigene Goldschmiede. Er veredelte alltägliche Gegenstände mit Gold und Silber zu einzigartigen Artefakten, von Schmuck über Besteck zu Skulpturen. 1842 erwarb er die Patente am galvanischen Versilbern und Vergolden – Technologien, welche die Gold- und Silberschmiedekunst für immer veränderten.

Beim Galvanisieren werden die speziell vorbereiteten Werkstücke in ein edelmetallhaltiges Bad getaucht und unter Strom gesetzt. Das Edelmetall setzt sich an der Oberfläche der Stücke ab. Es entstehen stabile, perfekt gleichmäßige Beschichtungen.

Heute ist die Galvanotechnik für viele Industrien unersetzlich. Charles Christofle betrat mit der Entscheidung absolutes Neuland: Die Manufaktur von Christofle im Herzen von Paris gehörte zu den ersten Werkstätten der Welt, die Elektrizität verwendeten.

Christofle konnte große und kleine Objekte mit hochwertigeren Edelmetallbeschichtungen in höherer Stückzahl zu fertigen als je zuvor. So machte Christofle die Schönheit von Gold und Silber einer neuen Gesellschaftsschicht zugänglich; Silberbesteck fand Einzug in die bürgerlichen Haushalte Europas.

Monumentale Werke von Christofle

Die Besten ziehen die Besten an: Christofle war der Hoflieferant für den französischen König Louis-Philippe I und später Napoleon III. Die Begeisterung für Silber von Christofle reichte bis zum Kaiser Japans, der maßgefertigte Vasen in Auftrag gab.

Über die Jahrzehnte baute Christofle seine Technologien aus und erschuf einmalige Kunstwerke. Monumentale Werke von Christofle finden sich in ganz Europa, von renommierten Restaurants bis in den Élysée-Palast.

Über der Stadt Marseille thront die größte galvanisierte Statue der Welt, erschaffen von Christofle. Die elf Meter hohe vergoldete Marienstatue steht auf dem Turm der Notre-Dame de la Garde und ist seit 1870 in der ganzen Stadt zu sehen.

Die Opéra Garnier am rechten Seineufer in Paris ist der Originalschauplatz der Geschichte des Phantoms der Oper. Über ihrer Fassade thronen links und rechts meterhohe vergoldete Figurengruppen, entworfen von Charles Gumery, realisiert von Christofle.

Geschirr und Silberbesteck aus dem Hause Christofle war ebenso Teil epochaler Projekte. Christofle stattete den Orient-Express 1883 mit feinem Tafelsilber aus; für das Service des legendären Kreuzfahrtschiffes SS Normandie produzierte Christofle 45.000 Stücke.

Das kreative Talent hinter Gold und Silber von Christofle

Die Besteckserien von Christofle sind dafür gemacht, Jahrhunderte zu überdauern. Christofles Designstudio entwirft zusammen mit renommierten Künstlern und Designern unsterbliche Designs, die den Geist ihrer Zeit widerspiegeln.

Der weltberühmte italienische Architekt und Designer Gio Ponti arbeitete mehr als 50 Jahre lang mit Christofle zusammen. Seine Designsprache informiert bis heute den Stil von Christofle.

Die Kollektion Vertigo der international renommierten französischen Designerin Andrée Putman lockert strenge Formen mit organischen Ring-Details auf.

Die Kollektion Jardin d'Eden von Marcel Wanders kreiert spannende Kontraste, indem ihre barocken Pflanzenmotive mit dem schlichten Stil des Hauses Christofle brechen.

Die beliebte Kollektion Mood erscheint regelmäßig in limitierten Künstler-Sondereditionen. Internationale Größen wie Karl Lagerfeld, Pharrell Williams und Jean Imbert oder Junichi Hakose schlagen Brücken zwischen klassischem Silberbesteck und zeitgenössischer Kultur.

Die Christofle Silberstempel – Original Silberbesteck aus Frankreich

Objekte aus Silber tragen Silberstempel, auch Silbermarken oder Silberpunzen genannt. Das gleiche gilt für Objekte aus Gold. Sie dokumentieren die Herkunft und den Feingehalt.

In Europa sind über die Jahrhunderte verschiedene Normen für Silberpunzen entstanden. Frankreich verwendet bis heute ein eigenes System. Die Stempel von Christofle haben eine lange Tradition und hohen symbolischen Wert. Silber von Christofle lässt sich über die Stempel identifizieren und verifizieren.

Wir verkaufen ausschließlich Neuware von Christofle. Das aktuell produzierte Silberbesteck von Christofle trägt zwei Silberpunzen: die offizielle Kontrollmarke von Frankreich und den hauseigenen Markenstempel. In Frankreich trägt jeder Silberartikel mit einem Gewicht über 30 Gramm und jeder Goldartikel mit einem Gewicht über drei Gramm diese zwei Stempel.

Der französische Kontrollstempel für Silber zeigt seit 1838 den Kopf der Minerva in einem Rechteck. Eine römische I steht für den "ersten Grad" oder .925 Feingehalt Silber (Sterling Silber), eine II für den "zweiten Grad" oder .800 Feingehalt Silber. Pures Silber ist für Gebrauchsgegenstände zu weich.

Die französische Goldmarke ist seit 1919 ein Adlerkopf. Der geläufige Feingehalt für Schmuck und Besteck ist .750, der "dritte Grad". Genau wie pures Silber sind Goldlegierungen mit höherem Goldgehalt für Besteck zu weich und empfindlich.

Die Herstellermarke des Silberschmieds in Frankreich besteht aus einem frei gewählten Symbol und den Initialen des Herstellers in einer Raute. Christofle verwendet seit 1935 das Bild eines Springers aus dem Schachspiel neben den Initialen "OC".

Manche Kollektionen von Christofle tragen weitere Marken mit individuellen Bedeutungen. Die limitierten Sammlerstücke von Christofle tragen zusätzlich eine Marke mit dem Jahr der Herstellung.

Das Universum von Christofle

Alles für die kultivierte Tafel: Christofle erfüllt zu jedem Anlass Ihre Räume mit Magie. Entdecken Sie die Vielfalt von Christofle, von Besteck über Kaffeeservices und Serviettenringen bis zu Kerzenleuchtern und Bilderrahmen.

Die Bestecke von Christofle sind zeitlose Investitionen, die Sie ein Leben lang begleiten werden. Finden Sie Ihren Stil unter Klassikern und Bestsellern wie Albi, Malmaison, Marly, Jardin d'Eden und Mood.

Die Tischaccessoires der Kollektion Vertigo fügen sich nahtlos in jedes Tafelarrangement ein. Gläser, Porzellan, Bilderrahmen und Tabletts von Christofle bringen den Glanz feinen Silbers in jede Ecke Ihres Interieurs.

Ihr Christofle – Französisches Silber nach Maß

Versilbert, Sterlingsilber, vergoldet, Vermeil – Bestecke von Christofle bieten mehr Möglichkeiten, als wir für Sie abbilden können. Sie suchen spezielle Einzelstücke, wünschen sich versilberte Besteckserien in Sterlingsilber oder sind interessiert an individuellen Ausführungen? Schreiben Sie uns an service@artedona.com oder rufen Sie uns an unter +49 (89) 45 69 20 66, Montag bis Freitag von 8:30 - 19:00 Uhr. Wir beraten Sie gerne.

Buhpot