Buhpot

Lladró - handgefertigte Porzellanfiguren

Lladró

Alle Produkte dieser Kategorie

Alle Preise inkl. MwSt. und kostenlose Lieferung innerhalb von Deutschland Preise basierend auf Lieferland Deutschland

Über die Marke Lladró

Als akkreditierter Händler von Lladró können wir Ihnen jedes Produkt aus dem Sortiment liefern - neben den Porzellanaccessoires auf Wunsch auch die Lladró Figuren. Gerne beraten wir Sie am Telefon oder per E-Mail, sollten Sie Fragen haben. Erfahren Sie im folgenden mehr über diese besondere Porzellanmanufaktur, die für traditionelle Handwerkskunst steht.

Lladró - Große Ideen in Porzellan

Juan, José und Vicente Lladró könnten als die "Drei Musketiere" der Porzellan-Geschichte gelten. Denn es war nicht nur mutig von ihnen 1953 in dem kleinen Ort Almácera in der Nähe von Valencia aus dem Nichts eine Porzellan-Werkstatt zu gründen, auch ihre Design-Ausrichtung war von Anfang an mutig: So spezialisierten sie sich neben Geschirr und anderen Gebrauchsgütern, auf Porzellan-Figuren. Ihre Kunstfertigkeit und ihre einzigartigen Handwerkstechniken, ließen Lladró zu einer berühmten Marke heran wachsen, die mittlerweile auf der ganzen Welt vertreten ist.

Tradition mit einer Prise Geheimnis

Betritt man heute das Lladró Porzellan-Archiv, wird jedes Stück noch mit der gleichen Sorgfalt und Präzision hergestellt, wie vor circa 60 Jahren. Für jedes Objekt fertigen die Künstler zu allererst Skizzen an, die allein schon Kunstwerken gleichen. Zu den Figuren, wie dem "Schwimmer" oder dem "Sprinter" werden beispielweise wie für ein Gemälde tagelang Studien angefertigt, um jedes Detail zu erfassen und möglichst naturgetreu wiederzugeben. Anschließend werden nach diesen Vorgaben Modelle gefertigt und dann endlich in einem aufwendigen Verfahren die Lladró Figuren aus Porzellan hergestellt.

Eine Spezialität bei der Produktion von Lladró Figuren besteht darin, viele Objekte aus einer eigens angefertigten Porzellanpaste herzustellen. Selbstverständlich werden die Objekte, wie zum Beispiel die Vögel auf den Kerzenständern oder Vasen der "Parrot Party"-Kollektion dann per Hand bemalt. Dafür haben die Lladró-Künstler eine Technik entwickelt, die mit Farben Objekte zum Leben erweckt. So wirken am Ende beispielsweise die Federn der Vögel so täuschend echt, dass man meint, ihre Feinheit sehen zu können.

Die Farben selbst werden ebenfalls eigens von Lladró entwickelt: Über 5000 Töne gehören bereits zu dem Lladró-Spektrum. Für den kristallinen Glanz, der so charakteristisch für Lladró-Figuren ist, werden die fertigen Porzellan-Designs mit einem Lack überzogen, dessen Beschaffenheit ein gut gehütetes Firmengeheimnis ist.

Das moderne Gesicht des Porzellans

Neben der Pflege seiner Traditionen, setzt Lladró Porzellan aber auch verstärkt auf die Kooperation mit modernen Designern wie Bodo Sperlein oder Jaime Hayon. Der gebürtige Spanier Jaime Hayon gilt zum Beispiel als Enfant Terrible der Designszene — seine kreativen Ideen für Lladró durfte er aber völlig ohne Einschränkungen umsetzen: So entstanden sehr kreative, hochmoderne Entwürfe, in denen Kunst und Design aufs Schönste miteinander verschmelzen. Im Lladró Atelier dürfen aber auch Newcomer und junge Designer ihre Ideen umsetzen oder an revolutionären Porzellan-Entwürfen arbeiten.

Mut zu neuen Ufern

Ob Kunstobjekt oder klassisches Wohnobjekt: Lladró Porzellan setzt sich keine Grenzen, sondern erforscht begeistert, was man alles mit dem Werkstoff Porzellan machen kann. Lampen, Spiegel, Duft-Diffusor,… der Vorstellungskraft sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. So sind sich die Firmengründer in ihrem Musketier-gleichen Mut bis heute treu geblieben und tragen ihn in die Zukunft.

Buhpot