Porzellan mit Gold

Porzellan mit Gold ist weniger ein Gebrauchsgegenstand, als viel mehr wahrer Schmuck. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Porzellanobjekt nur partiell mit Gold veredelt ist oder sogar vollständig. Genau wie edle Preziosen, erhöht auch Teller, Schalen oder Becher ihre Goldummantelung zusätzlich. Auf weißem Grund strahlen goldene Muster, Reliefstrukturen treten durch Gold besonders deutlich hervor, genau wie ausgefallene Designs. Kein Wunder, dass J.L Coquet, Hering Berlin, Sieger by Fürstenberg und andere Manufakturen ihr Porzellan so gerne mit Gold veredeln. Dabei wählen sie ausschließlich 24-karätiges Gold, das per Hand aufgetragen wird. So entstehen unter ihren Händen einzigartige Schmuckstücke für die Tafel.

 
Seite: 1 2
Seite: 1 2
Buhpot